Was ist die Phylokarte?

Die Phylokarte ist eine Karte, die Phylo 2000 für Schnittblumen enthält. Sie ist mit diesem Frischhaltemittel imprägniert, das sich wieder löst, wenn man die Karte in das Blumenwasser gibt. Die Phylokarte ist von mehreren Instituten, unter anderem vom TÜV Rheinland, wiederholt geprüft und für gut befunden worden. Die Karte kann individuell bedruckt werden und so eindrucksvoll für Sie Werbung machen. Die Farbe löst sich nicht im Wasser. Das heißt, dass die Phylokarte Werbung für Sie macht, bis die Vase ausgeleert wird und der Kunde sich gefreut hat, das die Blumen so lange gehalten haben. Die Phylokarte besteht aus einem festen Karton. Sie kann somit kompostiert werden und bereitet dadurch keine Probleme bei der Entsorgung (kein Nachweis nötig).

Nach §31 a in Verbindung mit § 31 Abs. 1, Nr. 1 des Gesetzes zum Schutz der Kulturpflanzen (PflSchG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 14. Mai 1998 (BGBl.IS.971,3512),zuletzt geändert durch Verordnung vom 29. Oktober 2001.

(BGBl.IS.2785), müssen Blumenfrischhaltemittel, die als Pflanzenstärkungsmittel gelten in die Liste der Biologischen Bundesanstalt für Land- und Forstwirtschaft aufgenommen sein.

Ohne Registrierung in dieser Liste, bei der die Biologische Bundesanstalt die Wirkstoffe und Mengen prüft, darf ein Frischhaltemittel nicht mehr vom Floristen oder Gärtnern verbraucht oder in Umlauf gebracht werden.

Die Phylokarte und Phylo 2000 sind in diese Liste eingetragen und können von jedem Floristen und Gärtner bedenkenlos verbraucht und weitergegeben werden.

Sollten Sie bei einer Kontrolle nach dem Nachweis für Phylokarten oder Phylo 2000 gefragt werden, so können Sie die Urkunden ausdrucken und dem Prüfer vorlegen oder Sie wenden sich an uns. In Zukunft werden die Zulassungsnummern auch auf die Produkte aufgedruckt.

Phylokarte Gratis anforden
Hier können Sie die entsprechende Urkunde einsehen oder auch ausdrucken